Heilfasten

Fasten war schon immer die beste und umfassendste Hilfe bei Erkrankungen aller Art.

Eine Fastenzeit wirkt reinigend auf den ganzen Organismus, nicht nur auf den Körper und seine Organe, sondern auch auf die Seele.

Heilfasten bedeutet, zeitlich begrenzt, freiwillig und konsequent auf feste Nahrung und Genußmittel zu verzichten und bewusst auf den Körper und seine Bedürfnisse einzugehen.
Dadurch können viele chronische und akute Krankheiten an ihren Wurzeln bekämpft und fast immer gelindert oder sogar völlig geheilt werden, wie beispielsweise

  • Alters-Zuckerkrankheit
  • Gicht
  • Übergewicht
  • Gelenk- und Weichteilrheumatismus
  • Hautkrankheiten
  • Bluthochdruck
  • Migräne


Art des Heilfastens

Beim Heilfasten nach Buchinger - mit verdünnten Obst- und Gemüsesäften - handelt es sich nicht um eine Nulldiät, sondern um eine Trinkdiät mit geringer Kalorienzufuhr.

Seminarprogramm während der Fastenzeit:

1. Tag Entlastungstag zuhause
2. Tag 1. Treffen in der Gruppe, Information und Anleitung zur Bauchmassage, Entspannung
3. Tag Hopi-Ohrkerzen-Therapie
4. Tag Symbolisations-Übung
5. Tag Ayurvedische Massage
6. Tag Entspannung, Meditation
7. Tag Akupunkt-Massage am Ohr
8. Tag Einkaufsliste erarbeiten
9. Tag gemeinsames Fastenbrechen

In meiner Praxis biete ich Heilfastenkurse zu Ostern, im Mai und im Herbst an. Die maximale Teilnehmergrösse einer Fastengruppe beträgt sieben Teilnehmer/innen. Wir treffen uns täglich und tauschen unsere Erfahrungen aus.